Augustaring AMSC

Der Augustaring

Der Augustaring hat eine Streckenlänge von ca. 180 Meter. Der Streckenbelag besteht aus Asphalt mit einer 0,8 er Körnung. Der Fahrerstand ist 8 Meter breit und überdacht. Der Kurs gilt als fahrerisch sehr anspruchsvoll. Derzeit liegt der Streckenrekord bei 11,5 Sekunden und wird von Michael Salven gehalten.
Zuschauer sind jederzeit herzlich willkommen.
Strom, Pressluft und WC sind vorhanden.




 

Von der Steilkurve aus hat man einen guten Überblick über die komplette Anlage am Augustaring. Am linken Bildrand befindet sich die Fahrerstand. Eine Runde auf dem Augustaring ist wie folgt:
Vom Start vor der Zeitnahme aus erfolgt eine 90° Linkskurve, danach eine kurze ca. 30m lange Gerade vorbei an der Boxengasse.
Kurz nach der Fahrertribühne geht es in das langsamste Stück der Stecke - dem "S" - einer 180° Linkskurve gleich gefolgt von einer 180% Rechtskurve.
Aus dem "S" heraus folgt eine kurze, ca. 25m lange Gerade mit einem kleinen Rechtsknick, bevor es in die große, ca. 20m breite 180° Steilkurve geht.
Am Ausgang der Steilkuve folgt eine ca. 45m lange Gerade an welcher am Ende eine 135° links und 225° Rechtskombination anschließt, bevor es wieder mit einer 180° Linkskurve auf das Ziel zu geht.